Für Ihre Hypothek
Service Line 0800 151 151

Immobiliengeschäfte – So finden Sie den richtigen Makler

Immobiliengeschäfte – So finden Sie den richtigen Makler

Bewertungen:
{{ averageRatingPrintible() }}

Handänderungssteuern, Kaufvertrag, beglaubigte Dokumente – Immobiliengeschäfte sind mit viel Papier und Bürokratie verbunden. Wer ein Haus kaufen oder verkaufen möchte, lässt sich deshalb gerne von einem Makler unterstützen. Erfahren Sie hier, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Ihr Immobiliengeschäft einem Makler anvertrauen möchten.

1. Referenz

Die Webseite ist modern, chic und die Hochglanz-Fotos wirken professionell. Das alles nützt nichts, wenn der Makler nicht hält, was sein Internetauftritt verspricht. Verlangen Sie deshalb mehrere Referenzen. Sind seine Kunden überwiegend zufrieden, wird er Ihnen gerne ein paar Namen angeben. Vorsichtig sollten Sie sein, wenn er keine Referenzen zur Verfügung stellen möchte.

Fragen an ehemalige Kunden:

  • Wie war der Service im Allgemeinen?
  • Wurden die Kundenaufträge zügig erledigt?
  • Hatte der Makler immer genügend Zeit für die Anliegen der Kunden?
  • War das Verhalten des Maklers während aller Geschäftsphasen gleich freundlich?
  • Sind die Kunden zufrieden mit der Makler-Leistung und würden ihn weiterempfehlen?
  • Stimmt das Preis-Leistungsverhältnis aus Sicht des Kunden?
  • Bei Verkaufsmandaten: Hat der Makler den Verkaufspreis des Objektes von Beginn an realistisch eingeschätzt oder musste der Preis nach unten korrigiert werden, um die Liegenschaft zu verkaufen?

2. Netzwerk

Wer mit Liegenschaften Geschäfte macht, braucht ein gutes Netzwerk. Ein erfahrener Immobilien-Makler ist gut vernetzt und kennt den lokalen Markt. Das hilft ihm erstens, den richtigen Verkaufspreis zu ermitteln, und zweitens findet er für die Immobilien schneller den richtigen Käufer. Auch wer ein Haus sucht, ist bei einem mit dem Ort vertrauten Immobilienmakler gut aufgehoben: Er weiss meist schon, dass ein Haus verkauft werden soll, noch bevor ein Inserat aufgeschaltet worden ist. Doch wie findet man heraus, ob ein Makler gut vernetzt ist oder nicht? Recherchieren Sie, wie lange er an dem Ort schon als Makler tätig ist und fragen Sie ihn, wie viel Objekte er im letzten Jahr in der Region betreut hat.

3. Qualifikation

Immobiliengeschäfte sind mit viel Papierkram und Bürokratie verbunden. Ein qualifizierter Immobilienmakler besitzt eine entsprechende Ausbildung und ist Mitglied in den branchenüblichen Vereinen, z.B.:

  • SVIT svit.ch                                 Schweizerischer Verband der Immobilienwirtschaft
  • SMK maklerkammer.ch             Schweizerische Maklerkammer

Ist Ihr Makler Mitglied bei einem entsprechenden Branchenverband, ist dies ein guter Garant dafür, dass er die Grundlagen des Maklerhandwerkes beherrscht. Denn wer Mitglied werden will, muss sein Können unter Beweis stellen und wird geprüft.

4. Persönlichkeit

Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Je nach Art des Geschäftes arbeiten Sie über Monate mit dem Makler zusammen. Es ist daher wichtig, dass er Ihnen sympathisch ist und Sie sich von ihm verstanden fühlen.

5. Verkaufspreis

Falls Sie Ihr Objekt verkaufen wollen: Vergeben Sie das Verkaufsmandat nicht unbedingt dem Makler, der Ihnen den höchsten Preis für den Wert Ihrer Immobilie schätzt. Viele Makler arbeiten mit gratis Web-Bewertungstools, mit denen sich der Wert einer Liegenschaft berechnen lässt. Solche Tools haben zwei entscheidende Nachteile:

Ist der Makler unerfahren, gibt er einzelnen Komponenten mehr Gewicht und anderen zu wenig. Dies kann dazu führen, dass ein viel zu hoher Preis für die Liegenschaft ermittelt wird, der in der Realität kaum erreicht werden kann. Die Folge: Das Objekt bleibt monatelang unverkauft. Weiter sind solche Tools auch manipulierbar. Das bedeutet, dass ein Makler, um das Mandat zu bekommen, einen absichtlich hohen Preis ermitteln kann.

Qualifizierte und erfahrene Makler arbeiten auch mit solchen gratis Bewertungstools, sie wissen aber, wie diese zu bedienen sind.

Wichtig: Banken anerkennen Schätzungen nur, wenn diese von einem ausgewiesenen Fachmann durchgeführt worden sind.

Der Profi-Makler – 5 Merkmale

  • Er gibt Ihnen bereitwillig mehrere Referenzen an.
  • Er verfügt über ein gutes Netzwerk und ist mit der Region bestens vertraut.
  • Er ist qualifiziert und Mitglied beim Branchenverband.
  • Er ist Ihnen sympathisch.
  • Er berechnet realistische Verkaufspreise.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall lieber etwas mehr Zeit, bis Sie sich für einen Makler entscheiden und vergleichen Sie mindestens drei unabhängige Unternehmen miteinander.

Sie möchten Ihr Haus verkaufen und suchen eine Lösung zur Ablösung der Hypothek? Hypoguide unterstützt Sie darin, die richtige Finanzierung zu finden. Testen Sie noch heute unseren kostenlosen Hypothekenrechner und finden Sie das beste Angebot für die Finanzierung Ihres Eigenheims.

 

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Ihre Bewertung: {{ userRating }} / 5

Zurück