Für Ihre Hypothek
Service Line 0800 151 151

Hypothekaranbieter - Hypotheken-Ratgeber | Hypoguide AG

Hypothekenanbieter: Versicherung, Pensionskasse oder doch besser eine Bank?

Bewertungen:
{{ averageRatingPrintible() }}

Eigenheimbesitzer zu sein hat seine Vorteile: Es ermöglicht nicht nur die Ausgestaltung der eigenen vier Wände nach persönlichen Wünschen und Vorstellungen, sondern ist auch eine solide Geldanlage mit Inflationsschutz. So weit, so gut, aber wer hat schon genug Geld, um sich mal eben ein Haus zu kaufen? Sicherlich die wenigstens, ansonsten gäbe es das Hypothekarwesen gar nicht. Und dieses ist inzwischen nicht mehr nur den Banken und Versicherungen vorbehalten: Erfahren Sie im nachfolgenden Artikel, welche Anbieter sich auf dem Markt für Hypotheken tummeln.

Festhypotheken 3 Jahre ab 0.65%
Festhypotheken 5 Jahre ab 0.77%
Festhypotheken 10 Jahre ab 1.29%
Libor-Hypotheken ab 0.60%

In weniger als einer Minute zum persönlichen Angebot

Persönlichen Zinssatz berechnen

Banken und Versicherungen als bekannte Anbieter

Der «Klassiker» für die Vergabe einer Hypothek sind die Banken – sie assoziieren die meisten als erstes mit dem Stichwort Liegenschaftsfinanzierung. Und das nicht ohne Grund: Neun der zehn grössten Banken der Schweiz im Jahr 2016, darunter die beiden Grossbanken UBS und Credit Suisse, Kantonalbanken wie die Basler Kantonalbank und schweizweit operative Universalbanken wie die Migros Bank und die Raiffeisen haben Finanzierungslösungen für Immobilien in ihrem Angebot. Das Hypothekarvolumen sämtlicher Schweizer Banken ist beachtlich: Laut der Schweizerischen Nationalbank betrug es Ende 2016 über 900 Milliarden Schweizer Franken.

Neben den Banken sind aber auch diverse Versicherungen wie die Allianz Suisse, Generali oder die Zurich Versicherung auf dem Hypothekarmarkt tätig. Ihr Angebot ist meist nicht so reichhaltig wie das der Banken: Das Sortiment an Hypothekarmodellen ist oft auf die Festhypothek und die Variable Hypothek beschränkt und bietet somit keine Spezialhypotheken. Dafür warten sie mit vergleichsweise günstigen Hypothekarzinsen auf. Der Hypothekenvergleich zeigt, dass die Versicherungen die Banken in Sachen Zinsattraktivität oftmals hinter sich lassen. Dies ist auf die fehlenden Refinanzierungskosten der Versicherungen zurückzuführen. Für sie stellen Hypotheken lediglich eine Investition der Prämieneinnahmen dar, für deren Erhalt sie keinen Zins bezahlen müssen. Die Banken hingegen müssen zur Kapitalbeschaffung die Spareinlagen ihrer Kunden, verzinsen, wodurch sich ihr Gewinn verkleinert. Oftmals wird dieser Effekt durch höhere Hypothekar-Zinsen ausgeglichen.

Als anspruchsvolle, aber attraktive Alternative: Pensionskassen

Was viele nicht wissen: Auch diverse Pensionskassen bieten inzwischen Hypotheken an. Der Grund dafür liegt im aktuellen Tiefzinsumfeld. Dieses erschwert es den Pensionskassen zunehmend, die vom Bundesrat vorgegebene BVG-Mindestrendite für PK-Guthaben mittels Anlagestrategien zu erzielen. Also versuchen sie, die schwindenden Erträge mittels Hypothekargeschäften zu kompensieren. Dabei agieren sie jedoch konservativer als die Konkurrenz aus der Privatwirtschaft. So ist es beispielsweise meist weder möglich, ein Ferienhaus zu finanzieren, noch einen Baukredit aufzunehmen. Auch die Belehnungsrichtlinien sind hier oft strenger: Bei der grössten Vorsorgeeinrichtung der Schweiz, der BVK Personalvorsorge Zürich, werden 30% Eigenmittel beim Immobilienerwerb verlangt – und damit 10% mehr als bei Banken und Versicherungen. Die strengere Kreditvergabe lohnt sich aber für den Hypothekennehmer: Er profitiert hier oft von äusserst attraktiven Hypozinsen.

Übersicht dank Hypoguide

Nun kennen Sie alle drei Optionen, welche Ihnen bei der Wahl der passenden Hypothek offenstehen. Wenn man bedenkt, dass es für jede dieser Möglichkeiten, insbesondere für die Banken, unzählige Anbieter mit diversen Modellen gibt, erscheint die Wahl der besten Hypothek so schwierig wie die berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Kein Grund zur Sorge: Auf unserer Plattform können Sie aus der ganzen Palette aussuchen, und profitieren dabei erst noch von attraktiven Onlinekonditionen.

Erfahren Sie mehr!

Sie wollen mehr über Hypothekenanbieter erfahren oder interessieren sich allgemein für den Kauf/Verkauf einer Immobilie? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: Das Beraterteam von Hypoguide steht Ihnen in sämtlichen Belangen rund um das Thema Liegenschaftsfinanzierung kompetent und unabhängig zur Verfügung.

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Ihre Bewertung: {{ userRating }} / 5

Zurück