Für Ihre Hypothek
Service Line 0800 151 151

Eigenmittel sparen fürs Traumhaus - Hypotheken-Ratgeber | Hypoguide AG

Eigenmittel sparen fürs Traumhaus

Bewertungen:
{{ averageRatingPrintible() }}

Wer ein Haus kaufen will, merkt schnell: Es braucht genügend Eigenkapital. Mindestens 20% des Kaufpreises müssen zukünftige Eigenheimbesitzer selber beisteuern. Erfahren Sie hier, wie Sie am besten sparen, damit der Traum vom Haus Wirklichkeit wird.

Warum das Eigenkapital so wichtig ist

Mancher (Gut-) Verdiener staunt nicht schlecht, wenn er von der Bank einen negativen Bescheid für seine Finanzierungsanfrage bekommt. Der Grund: Ein gutes Einkommen allein reicht nicht aus. Wer CHF 120‘000.- im Jahr verdient und CHF 100‘000.- gespart hat, kann sich ein Haus bzw. eine Wohnung für maximal CHF 500‘000.- leisten. Denn die 20% Eigenmittel muss jeder bringen, egal wie viel er verdient. Wer wenig Gespartes hat und von der Villa mit Seeblick träumt, hat zwei Möglichkeiten: Entweder muss er seine Ansprüche herunterschrauben oder weitersparen.

Clever sparen mit Säule 3a und Säule 3b

Die Steuerersparnis ist der grösste Vorteil der Säule 3a. Pro Person kann pro Jahr maximal CHF 6‘768.- (für 2016) auf das Säule-3a-Konto einbezahlt werden. Dieser Betrag kann vom steuerbaren Einkommen abgezogen werden.

Ausserdem gibt es auf dem Säule-3a-Konto Vorzugszinsen und Ende Jahr wird keine Verrechnungssteuer erhoben.

Die Säule 3b eignet sich ergänzend zur Säule 3a ebenfalls zum Sparen von Eigenmittel. Die Vorteile der Säule 3b sind die steuerfreien Erträge, die garantierte Verzinsung und der Versicherungsschutz im Todesfall.

Für die Säule 3a wie auch für die Säule 3b gilt: Verschiedene Angebote studieren und Zinsen vergleichen!

Fondsparplan – schöne Rendite bei dosiertem Risiko

Viele Sparer würden gerne in Aktien investieren, fürchten aber das Risiko bei einem Börsentief. Der Fondsparplan kann die Lösung sein. Mit ihm kann man bei dosiertem Risiko langfristig am Aktienpotential teilhaben. Denn bei einem Fonds setzt man nicht alles auf eine Karte und verteilt somit das Risiko. Massgebend bei der Wahl des Fonds ist sowohl die persönliche finanzielle Situation als auch die Risikobereitschaft. Der Anlagemix ist daher entscheidend und sollte unbedingt den individuellen Bedürfnissen des Anlegers entsprechen. Holen Sie auch hier verschiedene Angebote ein.

Pensionskasse

Ist mit den Säulen 3a, 3b und dem Fondsparplan noch nicht genug Geld zusammengekommen, gibt es noch die Pensionskasse. Das Geld aus der Pensionskasse kann ganz oder teilweise verpfändet werden.

Kinder und laufende Kosten werden gerne vergessen

Eigenmittel zu sparen ist das eine, Wohneigentum zu finanzieren das andere. Wer vorhat Wohneigentum zu erwerben, sollte nicht nur einen Sparplan zur Schaffung des Eigenkapitals haben; auch das Budget für die Zeit nach dem Kauf sollte stehen. Ein kinderloses Ehepaar mit einem gemeinsamen Jahreseinkommen von CHF 150‘000 muss sich überlegen: „Vermindert sich unser Einkommen zukünftig durch einen Kinderwunsch?“. Falls ja, sollte dies bei der Berechnung der Hypothek berücksichtigt werden. Sonst riskiert man, später in finanzielle Bedrängnis zu kommen.

In der eigenen Wohnung bzw. dem eigenen Haus braucht man zwar keine Miete mehr zu bezahlen, dafür fallen aber andere Kosten an: Unterhalts-, Nebenkosten und Rückstellungen bzw. Zahlungen in den Erneuerungsfonds müssen im Budget eingeplant werden.

Erst sorgfältig prüfen

Schliessen Sie nicht voreilig langbindende Sparverträge ab und vergleichen Sie die verschiedenen Zinsen für Säule 3a-Konten sorgfältig. Lassen Sie sich im Zweifelsfall von einem Fachmann beraten. Er kann Sie z.B. darin unterstützen, einen auf Sie zugeschnittenen Sparplan auszuarbeiten.

Wer sich mit dem Sparen fürs Eigenheim auseinandersetzt, kann einen individuellen Sparplan ausarbeiten und zielgerichtet Eigenmittel aufbauen.

Ist das nötige Eigenkapital vorhanden, braucht es nur noch den passenden Finanzierungspartner. Hypoguide unterstützt Sie gerne bei der Wahl des passenden Hypothekenmodell. Testen Sie noch heute unseren Hypothekenrechner und profitieren auch Sie vom besten Hypothekarzins.

Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag?

Ihre Bewertung: {{ userRating }} / 5

Zurück