Für Ihre Hypothek
Service Line 0800 151 151

Hypotheken im Kanton Aargau

Der Kanton Aargau ist bevölkerungsmässig der viertgrösste Kanton der Schweiz und befindet sich im Norden der Deutschschweiz. Der Name des Kantons stammt von der Aare, welche den Kanton durchquert. Der Aargau wurde vor über zweihundert Jahren von Napoleon Bonaparte geografisch entworfen und ist seit dem Jahr 1804 in seiner heutigen Form ein Mitglied des föderalistischen Systems der Schweiz. Der Kanton Aargau ist schweizweit vor allem durch seine starke Landwirtschaft sowie als Forschungs- und Wirtschafsstandort bekannt. Wichtige Wirtschafts- und Wohnregionen bilden die Regionen um die Städte Aarau, Baden und Wohlen.

Zahlen & Fakten des Kanton Aargaus

  • 1804 Offizieller Beitritt zur Eidgenossenschaft
  • Fünf Regierungsräte als oberste Behörde des Kantons
  • Kantonshauptstadt Aarau
  • Rund 650'000 Einwohner
  • Bietet rund 340'000 Arbeitsplätze
  • Kantonsfläche beträgt 1403 Quadratkilometer unterteilt in 11 Bezirke

Wohnraum Kanton Aargau

Im Kanton Aargau ist die Quote von Wohneigentümern mit 50 Prozent deutlich höher als der schweizweite Durchschnitt von 40 Prozent. Somit leben im Aargau die Hälfte der Einwohner in einer Mietwohnung oder einem Wohneigentum. Die hohe Quote an Eigentümern kann auf die rasant steigenden Mietzinsen in einigen Regionen des Kantons zurückgeführt werden. Dies betrifft vor allem Gebiete, in welchen die Nachfrage nach Wohnraum immer grösser wird. Dies sind im Kanton Aargau vor allem städtische Regionen, welche in der Nähe der Grossstädte Zürich und Basel liegen. Eine durchschnittliche 4.5-Zimmerwohnung kostet beispielsweise in der Stadt Baden, welche nur 15 Minuten mit dem Zug von Zürich entfernt ist, 2'340 Franken. Als Vergleich dazu kostet eine ähnliche 4.5-Zimmerwohnung in der ländlichen Aargauer Gemeinde Burg lediglich 1’270 Franken pro Monat.

Die steigenden Mietpreise führen zu einer grösseren Nachfrage nach Wohneigentum. Diese wird zusätzlich durch den Wertzuwachs von Wohnfläche im Kanton unterstützt. So kostet heute ein Quadratmeter Wohnfläche je nach Wohnort im Kanton Aargau bis zu 64 Prozent mehr als vor 10 Jahren.

Hypothekarlandschaft Aargau

Durch die hohe Nachfrage nach Wohneigentum steigt auch die Nachfrage nach Hypotheken. Schweizweite Hypothekaranbieter wie Grossbanken oder grosse Versicherungen sind auch bei den Hypotheken im Kanton Aargau stark vertreten. Neben Versicherungen und Banken drängen auch schweizweite und lokale Pensionskassen immer stärker in den Markt ein. So sind beispielsweise die Swiss Life oder die Aargauische Pensionskasse beliebte Hypothekaranbieter. Neben den grossen schweizweiten Anbietern sind auch im Kanton Aargau regional vertretene Hypothekaranbieter gefragt. Dies sind beispielsweise die Aargauische Kantonalbank (AKB) oder die Neue Aargauer Bank (NAB). Die letzten beiden werden aufgrund der ähnlich klingenden Namen selbst von Aargauern und Aargauerinnen oft verwechselt, obwohl sie sich in ihrer Struktur deutlich unterscheiden. Während die AKB als öffentlich-rechtliche Institution dem Kanton Rechenschaft schuldet und dafür von einer Staatsgarantie profitiert, gehört die NAB zum Credit Suisse Konzern. Weil nebst diesen beiden regionalen Anbietern mit der Hypothekarbank Lenzburg ein weiterer grosser Player auf dem Markt ist, gilt der Hypothekarmarkt in Kanton Aargau als sehr umkämpft. Verstärkt wird der Effekt durch die Kantonalbanken aus den angrenzenden Städten Basel, Zürich und Luzern, welche Hausfinanzierungen im Aargau ebenfalls anbieten.

Führen Sie mit Hypoguide einen Zins- und Hypothekenvergleich für Ihre Liegenschaft im Kanton Aargau durch und berechnen Sie mit dem Hypothekenrechner Ihre Belehnung und Tragbarkeit.

Profitieren auch Sie von unseren günstigen Zinsen!

Zinssatz berechnen