Für Ihre Hypothek
Service Line 0800 151 151

Hypothek ablösen - jetzt passendes Angebot für Ihre Finanzierung finden

Erfassen Sie die Eckdaten zu Ihrer Immobilie und Person und erhalten Sie online Angebote für Ihre Hypothek von verschiedenen Banken und Versicherungen.

Jetzt Benutzerkonto einrichten und sofort von unseren günstigen Konditionen profitieren.

Online Angebote erhalten

Hypothek ablösen – darauf sollten Sie achten

Die Gründe für die Ablösung einer bestehenden Hypothek können ganz unterschiedlicher Natur sein. Oft ist es jedoch so, dass man beim aktuellen Anbieter mit dem Berater oder den angebotenen Zinssätzen nicht mehr zufrieden ist und sich deshalb überlegt, die auslaufende Hypothek bei einem anderen Finanzinstitut zu finanzieren. Doch nicht immer ist es ohne weiteres möglich, eine Hypothek abzulösen. Bei bestehenden Festhypotheken ist es oft ratsam, die Fälligkeit der Hypothek abzuwarten anstelle einer hohen Vorfälligkeitsentschädigung an die bisherige Bank oder Versicherung zu bezahlen. Wurden für die Finanzierung zudem Sicherheiten eingebracht, kann es zudem sein, dass diese von der neuen Bank nicht ohne weiteres akzeptiert werden. Bevor die Hypothek beim alten Anbieter daher definitiv gekündet wird, ist es ratsam, die Finanzierung durch die zukünftige Bank oder Versicherung genauestens prüfen zu lassen und nach Unterzeichnung der Kreditverträge beim neuen Finanzinstitut die bisherige Bank zu informieren.

Der richtige Zeitpunkt für eine Hypothekenablösung in Abhängigkeit der bestehenden Hypothek

Ob eine Hypothekenablösung für Sie infrage kommt, ist in erster Linie davon abhängig, wann die Zinsfestschreibung des bestehenden Darlehens endet. Sollte die Sollzinsbindung der bestehenden Hypothek noch mehr als 24 Monate betragen, ist eine Ablösung in der Regel nicht möglich oder wie oben beschrieben nur gegen die Bezahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung. Festhypotheken welche 24 Monate vor Verfall stehen, können bei einzelnen Banken bereits heute abgelöst und die Zinsen bei der neuen Bank bereits fixiert werden. Da die vorzeitige Fixierung der Hypothek für die Bank mit entsprechenden Risiken verbunden ist und die Zinsen bis zur Ablösung der Hypothek ansteigen können, verlangt die ablösende Bank für die Absicherung einen Zinsaufschlag, welcher auch als Forward bezeichnet wird. Da dieser bei einer Vorlaufzeit von 24 Monaten recht hoch ausfallen kann, bieten viele Banken und Versicherungen eine vorzeitige Zinsfixierung maximal 12 Monate vor Verfall der Hypothek an. Sollten Sie Wert darauf legen mittels unseres Hypothekenvergleichs möglichst viele Angebote für Ihre auslaufende Hypothek zu erhalten, empfehlen wir Ihnen, maximal 12 Monate vor Verfall Ihrer Hypothek verschiedene Angebote über unseren Hypothekenrechner einzuholen. Einerseits steigt dadurch die Anzahl der Angebote und andererseits fallen die von den Banken und Versicherungen erhobenen Forward-Sätze dadurch deutlich tiefer aus.

Hypothek ablösen – welche Schritte sind erforderlich?

Wer eine Hypothek ablösen und zu einem anderen Finanzinstitut wechseln möchte, sollte hierbei einige Punkte berücksichtigen. In einem ersten Schritt sollten verschiedene Kreditangebote eingeholt und miteinander verglichen werden. Ein Hypothekenvergleich eignet sich hierfür besonders, da auf diese Weise die günstigsten Konditionen für die Hypothek ermittelt werden können. Anschliessend ist beim Kreditinstitut der Wahl eine Finanzierungsanfrage zu stellen. Mit unserem Hypotheken-Check können Sie ganz einfach und bequem überprüfen, ob Sie die Grundvoraussetzungen für eine Online-Hypothek erfüllen. Anschliessend erfassen Sie in wenigen Minuten die Angaben zur Liegenschaft und zu Ihrer Person und leiten Ihre Auswahl an die von Ihnen gewählte Bank oder Versicherung weiter. Nachdem der entsprechende Anbieter Ihre Finanzierungsanfrage definitiv gutgeheissen hat, erhalten Sie die neuen Kreditverträge zur Unterzeichnung.

Was bedeutet die Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Hypothekenablösung?

Wird eine Hypothek vorzeitig, also vor Ablauf der Zinsfestschreibung abgelöst, verlangen Banken in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung. Mit dieser Gebühr lassen sich Banken für die entgangenen Zinseinnahmen entschädigen. Zwar erhalten sie das Geld bei einer vorzeitigen Ablösung schneller zurück, allerdings können stark gesunkene Zinsen dazu führen, dass die Bank das Geld nur zu einem geringeren Zinssatz weiterverleihen kann. Würde der Kreditnehmer den Kreditvertrag hingegen ordnungsgemäss fortführen, würde die Bank von deutlich höheren Zinseinnahmen profitieren. Der so entgangene Zinsgewinn wird über die Vorfälligkeitsentschädigung wieder ausgeglichen. Wer vorzeitig eine Hypothek ablösen möchte, um zu einem Finanzierungsinstitut mit günstigeren Zinskonditionen zu wechseln, sollte sich vorab über die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung informieren. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Zinsvorteil der neuen Bank durch die VorfälligkeitsentschädigungAufgezehrt wird.

Wann ist es sinnvoll, eine Hypothek abzulösen?

Gerade in Zeiten niedriger Zinsen kann es sinnvoll sein, eine bestehende Hypothek abzulösen.Denn nicht selten sind die Konditionen aktueller Finanzierungsangebote deutlich besser als bei der bestehenden Bank. Wer sein bisheriges Darlehen ablöst und zu einer anderen Bank wechselt, kann angesichts sinkender Zinskosten mitunter von hohen finanziellen Vorteilen profitieren. Um diese Einsparpotenziale einer Hypothekenablösung auch wirklich realisieren zu können, ist es ratsam, sich drei Monate vor Ablauf der Sollzinsbindung ein Angebot der bisherigen Bank für eine Anschlussfinanzierung unterbreiten zu lassen. Im nächsten Schritt sollten Angebote alternativer Finanzierungsinstitute eingeholt werden. Diese Angebote werden dann mit dem der eigenen Bank verglichen. Sofern die Alternativangebote günstigere Konditionen bereithalten, empfiehlt es sich die Hypothek abzulösen und ein Wechsel zu einem günstigeren Kreditinstitut vorzunehmen. Hypoguide hält hierzu eine grosse Auswahl an Banken und Versicherungen bereit, welche Ihnen für Ihre bestehende Hypothek ausgezeichnete Konditionen anbieten können.

Hypothek vorzeitig ablösen - Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Liegenschaften finanziert Hypoguide?

Hypoguide finanziert grundsätzlich sämtliche Arten von Einfamilienhäusern und Wohnungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Ferienliegenschaft, eine selbstbewohnte oder vermietete Immobilie handelt.

Welchem Personenkreis steht Hypoguide zur Verfügung?

Sämtlichen Privatpersonen mit Wohnsitz in der Deutschschweiz, welche nicht als US Person gelten bzw. in den USA nicht steuerpflichtig sind, können die Dienstleistung von Hypoguide in Anspruch nehmen. Die Anzahl Kreditnehmer pro Finanzierungsanfrage liegt dabei bei maximal 2 Personen. Hypoguide finanziert zudem keine Liegenschaften von Erbengemeinschaften oder Liegenschaften, auf welchen eine Nutzniessung oder ein Wohnrecht besteht.

Ab welchem Zeitpunkt kann ich für meine auslaufende Hypothek ein Angebot einholen?

Grundsätzlich können Sie bei uns für Ihre Hypothek bis zu 18 Monaten vor Verfall ein Angebot einholen. Sie erhalten jedoch deutlich mehr Angebote, wenn Sie Ihre Anfrage 12 Monate vor Verfall Ihrer Hypothek an uns richten. Die einzelnen Teilbeträge Ihrer auslaufenden Hypothek dürfen dabei maximal 12 Monate auseinander liegen, damit ein Angebot erstellt werden kann.

Kostet mich der Service von Hypoguide etwas bzw. wie verdient Hypoguide sein Geld?

Der von Hypoguide erbrachte Service ist für Sie kostenlos. Hypoguide wird für seine Dienstleistung von den einzelnen Banken und Versicherungen entschädigt.

Wie läuft eine Finanzierungsanfrage grundsätzlich ab?

Nachdem Sie die Daten zu Ihrer Liegenschaft und Person in Ihrem persönlichen Benutzerkonto erfasst haben, werden Ihre Angaben online ausgewertet. Dabei wird der Wert Ihrer Immobilie ermittelt und anschliessend auf deren Belehnung und Tragbarkeit überprüft. Bei einer positiven Beurteilung erhalten Sie von unseren verschiedenen Finanzierungspartner online ein individuelles Angebot für die Ablösung Ihrer Hypothek.

Ist meine Anfrage verbindlich?

Nein, Sie können auch nach Übermittlung Ihres Finanzierungsantrages immer noch von Ihrer Anfrage zurücktreten. Solange Sie also gegenüber dem Finanzierungspartner Ihrer Wahl keine mündliche Zusage und/oder keinen Kreditvertrag unterzeichnet haben, können Sie Ihre Meinung jederzeit noch ändern und haben die freie Wahl.

Weshalb ist Hypoguide günstiger als wenn ich direkt zum entsprechenden Finanzinstitut gehe?

Dadurch, dass Sie Ihren Antrag online erfassen, sparen unsere Finanzierungspartner Zeit und Geld für Beratung ein. Diese sind im Gegenzug bereit, Ihnen günstigere Konditionen anzubieten, wodurch beide Seiten profitieren.

Hypothek erneuern oder Finanzinstitut wechseln – das sollten Sie wissen

Was geschieht, wenn ich meine bestehende Hypothek vorzeitig auflöse?

Sollten Sie Ihre Hypothek vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit auflösen, wird eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Die Höhe der zu entrichtenden Entschädigung an die bisherige Bank oder Versicherung hängt unter anderem von der Restlaufzeit der Hypothek, der zugrunde liegenden Zinsmarge und dem aktuellen Zinsniveau für Hypotheken ab. Neben all diesen Kosten fallen bei einzelnen Banken und Versicherungen zusätzlich Kosten für den administrativen Aufwand an, welcher im Zusammenhang mit der vorzeitigen Auflösung der Hypothek steht.

Welche Kündigungsfristen muss ich bei der Ablösung meiner Hypothek beachten?

Für variable Hypotheken besteht bei den meisten Banken eine Kündigungsfrist zwischen 3 und 6 Monaten. Festhypotheken sind grundsätzlich auf das Ende der Laufzeit kündbar. Für Geldmarkt- bzw. LIBOR-Hypotheken wird oft eine Rahmenlaufzeit von 2 bis 5 Jahren vereinbart und die Hypothek kann auch hier auf das Ende der Laufzeit gekündet werden.

Entstehen für mich bei einem Bankwechsel Kosten?

Die bisherige Bank kann für einen Bankwechsel Kosten in Rechnung stellen. Diese belaufen sich jedoch in den meisten Fällen zwischen 100 bis 500 Franken und sind durch die günstigeren Zinsen beim neuen Institut oft rasch wett gemacht.

Welches ist der früheste Zeitpunkt, um meine auslaufende Festhypothek abzulösen?

Bei den meisten Banken und Versicherungen ist ein Ablösung 12 bis 18 Monate vor Ablauf der Hypothek möglich. Oft lohnt es sich jedoch, mit dem Einholen einer Offerte bis 6 Monate vor Verfall der Hypothek zu warten, da damit allfällige Zinsaufschläge in den meisten Fällen vermieden werden können und das Angebot für Sie günstiger ausfällt.